Fenster schliessen     Drucken
 

 

Mit dem roten Bus unterwegs

Die Behandlung in der Tagesklinik dauert in der Regel drei
bis vier Wochen.

Die Patienten werden morgens mit dem roten Bus der Tagesklinik zuhause abgeholt und abends wieder zurückgebracht. 

Wieder Mobilität erlangen

In der Tagesklinik für Geriatrie werden die Patienten medizinisch, therapeutisch und pflegerisch wie bei einer stationären Krankenhausbehandlung versorgt, können aber die Abende und Nächte in der vertrauten Umgebung zu Hause verbringen und dort gleich alles umsetzen, was sie tagsüber geübt haben. Denn unser Ziel ist es, die Patienten zu einem eigenständigen Leben in Ihrem gewohnten Umfeld zu befähigen. 

Breites Therapieangebot

Neben der ärztlichen Versorgung und der therapeutisch-aktivierenden Pflege werden die Patienten der Tagesklinik bei Bedarf angeleitet, ihren Blutzucker zu bestimmen und Insulin oder Heparin selbst zu spritzen.
Krankengymnastik, physikalische Therapie, Ergotherapie mit dem Training von Alltagsaktivitäten und Hilfsmittelschulungen, Therapie von Sprach-, Sprech-, Kau- und Schluckstörungen gehören je nach Krankheitsbild zum Tagesprogramm.

 

    

Stationsleitung Tagesklinik

Sabine Heinrich

Elisabeth-Flügge-Str. 1
22337 Hamburg
T. 0 40.50 77 39 52
F. 0 40.50 77 48 78

s.heinrichateka.alsterdorf.de

Fenster schliessen     Drucken