Station DAVID - ein geschützter Ort für Patienten mit Demenz

Die Station DAVID ist ganz auf die Bedürfnisse von akut-internistisch erkrankten Menschen mit einer Demenz eingestellt: von der medizinischen Versorgung über geschulte Mitarbeiter bis zur räumlichen Ausstattung. Die Aufnahme der Patienten erfolgt direkt auf die Station. Dort werden auch, so weit wie möglich, die Untersuchungen durchgeführt, um unnötige Raumwechsel zu vermeiden. Konzept und Umsetzung der Station sind mit dem Förderpreis Demenz der Diakoniestiftung MitMenschlichkeit und dem MSD-Gesundheitspreis für vorbildliche Versorgung ausgezeichnet worden. Die Robert Bosch Stiftung fördert außerdem die Entwicklung des Evangelischen Krankenhauses Alsterdorf zur demenzsensiblen Klinik. Damit ist es eins von bundesweit fünf Krankenhäusern, die im Rahmen des Modellprojektes unterstützt werden. Im Deutschen Ärzteblatt lesen Sie mehr über Konzept und Entwicklung.

Ruhige Atmosphäre

Auf der Station DAVID werden Patienten mit einer akut-internistischen Erkrankung wie zum Beispiel Lungen-
entzündung oder Herzschwäche behandelt. Die Räume
der Station sind farblich so gestaltet, dass Patienten sich daran orientieren können. Besonders helle Lampen wirken sich ebenfalls positiv auf die Patienten aus.
 

Geschultes Personal

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf der Station sind in der Kommunikation und im Umgang mit Menschen mit Demenz besonders geschult. Das Team aus Ärzten, Pflegekräften und Therapeuten wird unterstützt von ehrenamtlichen Helfern von der Alzheimer-Gesellschaft. 

 



Großzügige Spenden

Die Einrichtung der Station und die Schulung des Personals ist durch großzügige Spende des Vereins Freunde zur Förderung des Evangelischen Krankenhauses Alsterdorf und der Homann-Stiftung ermöglicht worden.
 

Wissenschaftliche Forschung

Das Institut für Medizinische Soziologie des UKE hat wissenschaftlich untersucht, ob das Konzept für Station DAVID den gesetzten Zielen entspricht und es angemessen umgesetzt wird. Diese wissenschaftliche Begleitforschung wurde maßgeblich unterstützt von der Homann-Stiftung

 

 

Medizinische Versorgung auf hohem Niveau

Die Patienten auf Station DAVID werden umfassend inter- nistisch versorgt. Soweit möglich, werden Untersuchungen in der vertrauten Umgebung des Patientenzimmers gemacht. Dafür stehen mobile Untersuchungsgeräte wie ein Ultraschall zur Verfügung.
 

Begleitung möglich

Wenn Angehörige auch über Nacht beim Erkrankten bleiben möchten, bieten wir diese Möglichkeit an. Bitte sprechen Sie die Stationsleitung an, um Einzelheiten abzustimmen. 

 

Video: Medizin für Menschen mit Demenz

Dieses Video gibt Ihnen Einblick in die Station DAVID und unseren Umgang mit Patienten mit Demenz. Ein Film des Evangelischen Krankenhauses Alsterdorf von Burkhard Plemper.

 
Diese Seite drucken infoateka.alsterdorf.de
© 2013 Evangelisches Krankenhaus Alsterdorf