Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie

Auch Säuglinge, Klein- und Grundschulkinder können psychische Störungen entwickeln. Die Ursachen dafür sind vielfältig. Dazu zählen unter anderem die Folgen einer Frühgeburt, eine angeborene Behinderung, eine chronischen Erkrankung oder auch ein belastendes Ereignis wie die Trennung der Eltern oder ein Todesfall in der Familie. Im Evangelischen Krankenhaus Alsterdorf sind wir spezialisiert auf die Behandlung von Kindern bis zu 10 Jahren.

Ein besonderes Angebot ist die gleichzeitige Behandlung von psychisch kranken Eltern und ihren psychisch kranken Kindern in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Psychiatrie und Psychotherapie.

Hilfe für Kinder und Eltern

  • wenn ein Baby sehr viel schreit
  • wenn Kinder Probleme beim Essen haben, zum Beispiel nach einer Frühgeburt
  • bei der Sondenentwöhnung
  • bei schweren Schlafstörungen
  • wenn Kinder sehr aggressiv sind
  • bei Aufmerksamkeitsdefizitstörungen
  • bei Angst- und Bindungsstörungen
  • wenn auch ein Elternteil psychisch krank ist

Werner Otto Institut

Der Fachbereich Kinder- und Jugendpsychiatrie arbeitet eng mit dem Werner Otto Institut zusammen. Dieses Sozialpädiatrische Zentrum ist spezialisiert auf Kinder mit Behinderungen und die Diagnose und Behandlung von Entwicklungsverzögerungen.

Zur Seite des Werner Otto Instituts

 

Eltern-Kind-Klinik

„Damit ein Kind sich gesund entwickeln kann, braucht es stabile Beziehungen und ein liebevolles und sicheres Zuhause“ sagt der Chefarzt des Fachbereichs, Dr. Christian Fricke. 

In der Eltern-Kind-Klinik wird jedes Kind gemeinsam mit einem Elternteil aufgenommen und alle Familienmitglieder werden in die Behandlung mit einbezogen, auch Geschwister. „Hier in unserer Klinik gelingt es, Probleme im Miteinander zu erkennen und die Beziehung zwischen Eltern und Kindern zu verbessern.“

 
 
Diese Seite drucken infoateka.alsterdorf.de
© 2013 Evangelisches Krankenhaus Alsterdorf