Gesund im Quartier

Altona, Barmbek und Bergedorf: Das sind die drei Hamburger Quartiere, in denen modellhaft die  Versorgungsstrukturen vor Ort verbessert werden sollen. Für jedes Quartier gibt es eine zuständige Quartierskoordinatorin. Einrichtungen und Akteure der Eingliederungshilfe, der medizinischen Versorgung sowie der Zivilgesellschaft werden zusammengebracht und vernetzt. Auf Grundlage einer Potential- und Bedarfsanalyse haben sich verschiedene Schwerpunkte ergeben, die durch die Koordinatorinnen in den Quartieren initiiert, unterstützt und in Kooperation mit Projektpartnern umgesetzt werden. Einige der Projekte stellen wir hier kurz vor:

Sensibilisierung von Menschen mit komplexer Behinderung für ihre eigene Gesundheit

  • Entwicklung eines inklusiven Programms der Gesundheitsförderung für die Beschäftigten und Mitarbeiter/innen von Tages(förder)stätten
  • Entwicklung einer Workshop-Reihe zur Stärkung der Gesundheitskompetenz von Menschen mit Behinderung in den Wohngruppen der Eingliederungshilfe zu  den Themen „Arztbesuch“ und „Krankenhausaufenthalt“
  • Entwicklung von Materialien in Leichter Sprache zur Information und Aufklärung über gesundheitliche Versorgungsstrukturen
  • Erstellung einer Datenbank mit Informationsmaterialien zu Gesundheit und Medizin in Leichter Sprache und Unterstützter Kommunikation zu den Themen

Verbesserte Zusammenarbeit von Akteurinnen und Akteuren aus der Gesundheitsversorgung

  • Optimierung des Krankenhausüberleitungsmanagements in Zusammenarbeit mit verschiedenen Krankenhäusern und den Wohnhäusern der Eingliederungshilfe in den Quartieren
  • Sensibilisierung der Hausärzte in den Qualitätszirkeln der Quartiere für das Thema „Medizin für Menschen mit komplexer Behinderung“
  • Sensibilisierung der Medizinischen Fachangestellten in den Arztpraxen durch Gestaltung eines Fortbildungsmoduls im Rahmen der VERAH®-Fortbildung zum Thema „Menschen mit komplexer Behinderung in der Arztpraxis“
  • Kooperation mit der Zahnärztekammer Hamburg zur Entwicklung von Fortbildungsangeboten zur „Mundgesundheit & Zahnhygiene“ für pädagogische Fachkräfte der Eingliederungshilfe sowie „Zahnmedizin für Menschen mit komplexer Behinderung“ für Zahnmediziner
  • Kooperation mit dem Autismus Institut Hamburg zur Entwicklung eines Informationsflyers für Ärzte zum Umgang mit erwachsenen Menschen mit Autismus und Intelligenzminderung

Weitergehende Informationen und aktuelle Berichte zu den einzelnen Projekten aus den Quartieren finden Sie in den Bereichen „Gesundheitsförderung & Prävention“, „Netzwerke“ und „Materialien“.

© Evangelische Stiftung Alsterdorf

Im Notfall rufen Sie

112

So erreichen Sie uns

0 40.50 77 03

 

E-Mail Kontakt




 
  • Anfahrt

    Evangelisches Krankenhaus Alsterdorf gGmbH
    Elisabeth-Flügge-Str. 1
    22337 Hamburg

    Karte vergrößern