Corona-Info-Telefon

0 40.50 77 72 27

Information zur Corona-Impfung für Menschen mit Trisomie 21 / geistiger Behinderung / schwerer Epilepsie / mit Contergan-Schäden

Sie erreichen uns telefonisch dienstags und donnerstags in der Zeit von 10-14 Uhr.

Oder schicken Sie uns eine Mail.

Impfungen für Menschen mit Behinderung

Hamburg, 25. März 2021

Endlich kann es losgehen: Die erste Impfstoff-Lieferung hat das SIMI erreicht. Erik S., Patient am SIMI, wurde als erster geimpft. Der junge Mann sitzt im Rollstuhl, sein Immunsystem ist durch eine Chemotherapie stark geschwächt. Dr. Janina Schwabl, Oberärztin am SIMI, freut sich für ihre Patient*innen: „Wir haben dringend auf den Impfstoff gewartet, da bereits über 630 Menschen auf der Warteliste stehen.“

Das SIMI ist als Medizinisches Zentrum für erwachsene Menschen mit Behinderung Kooperationspartner der Hamburger Sozialbehörde beim Impfen. „Gerade Menschen mit einer geistigen Behinderung sind häufig verunsichert oder haben Angst, wenn sie eine Spritze erhalten. Wir sind auf die Sorgen und Bedürfnisse dieser Patientengruppe eingestellt“, sagt Dr. Schwabl.  

Menschen mit einer geistigen Behinderung, Trisomie 21, schweren Epilepsie oder Contergan-Schäden, die nicht über mobile Impfteams in Wohngruppen oder Tagesförderstätten erreicht werden, können einen Termin im SIMI machen.

Anmeldungen werden über das Corona-Info-Telefon aufgenommen. Dieses ist dienstags und donnerstags in der Zeit von 10-14 Uhr besetzt und per mail zu erreichen unter coronainfotelefon@eka.alsterdorf.de

Weitere Informationen und Antworten auf die häufigsten Fragen sind auf der SIMI-Webseite zusammengefasst, die fortlaufend aktualisiert wird. Auch wichtige Fragen rund um das Thema Corona-Virus/Impfung und Epilepsie werden beantwortet.

Hintergrund:

Menschen mit komplexen Behinderungen sind medizinisch häufig unterversorgt. Die Folge: Krankheiten werden zu spät erkannt, nicht angemessen behandelt. Die Betroffenen leiden länger als nötig unter Schmerzen und gesundheitlichen Einschränkungen, womöglich versterben sie frühzeitig. Das Sengelmann Institut für Medizin und Inklusion (SIMI) bietet interdisziplinäre Diagnostik und Therapieempfehlungen, wenn niedergelassene Ärzte aufgrund der Schwere oder Art der Behinderung an fachliche Grenzen stoßen.

© Evangelische Stiftung Alsterdorf

Im Notfall rufen Sie

112

So erreichen Sie uns

0 40.50 77 03

 

    E-Mail Kontakt




     
  • Anfahrt

    Evangelisches Krankenhaus Alsterdorf gGmbH
    Elisabeth-Flügge-Str. 1
    22337 Hamburg

    Karte vergrößern

  • Schließen